Preloader Image

Beschlussantrag nach WEG: Mit Muster einfacher arbeiten

Die Eigentümerversammlung ist gleichsam das Parlament der Wohnungseigentümergemeinschaft: Einmal im Jahr muss sie laut Wohnungseigentumsgesetz (WEG) einberufen werden, das ist eine Aufgabe des Verwalters. Das oberste Ziel für Verwalter sollten rechtssichere Beschlüsse sein. Doch es gibt zahlreiche Fallstricke. Es ist daher empfehlenswert, für einen Beschlussantrag nach WEG ein Muster zu nutzen.

Beschlussantrag nach WEG – Muster liefern Vorlagen 

Viele Themen kehren jedes Jahr in der Eigentümerversammlung wieder, sei es die Jahresabrechnung oder die Aufstellung des Wirtschaftsplans. Wenn Sie als Verwalter nicht regelmäßig das Rad neu erfinden möchten, können Sie sich das für den jeweiligen WEG-Beschluss passende Muster beschaffen. Das Service-Portal myimmo-office hält für alle wichtigen WEG-Beschlussvorlagen Muster bereit. 

Zu den Aufgaben des Verwalters gehört es zudem, eine Sammlung der Beschlüsse aus der Eigentümerversammlung zu führen. Auch das ist einfacher und übersichtlicher zu erledigen, wenn schon in der Vorbereitung für den Beschlussantrag nach WEG ein Muster verwendet wird. Klare Strukturen schaffen Ordnung.

WEG-Beschlussvorlage als Muster: Hilfe für jeden Eigentümer 

Neben dem Verwalter kann auch jeder einzelne Eigentümer aus der Gemeinschaft einen Beschlussantrag einbringen. Aber Achtung: Die Versammlung muss laut Gesetz mindestens zwei Wochen vorher einberufen werden, diese Frist gilt auch für den Beschlussantrag nach WEG. Ein Muster zu verwenden, macht es allen leichter: Der Antragsteller hat ein Gerüst, um sein Anliegen klar und verständlich vorzubringen, die anderen können es besser nachvollziehen. So wird eine Basis geschaffen, die unnötige Diskussionen hoffentlich verhindert und zu einer sachgerechten Entscheidung führt. Deshalb ist für die Beschlussfassung nach WEG das Muster eine wichtige Hilfe. 

Klare Formulierungen auch im Umlaufverfahren

Für den WEG-Beschluss ist ein Muster noch wichtiger, wenn gar keine Eigentümerversammlung stattfindet, sondern im Umlaufverfahren beschlossen werden soll. Das Gesetz gibt diese Möglichkeit – danach ist ein Beschluss gültig, wenn alle Eigentümer schriftlich zustimmen. Das bedeutet aber auch: Der Beschluss muss klar formuliert und strukturiert sein, damit alle Eigentümer wissen, worüber sie entscheiden. Für den Verwalter heißt das: Auch im Umlaufverfahren ist ein Beschlussantrag auf Grundlage eines bewährten Musters einfacher und rechtssicherer.

Mit myimmo-office können Sie aus einer Vielzahl an Beschlussvorlagen wählen.

Weitere Artikel

Kontakt

myimmo-office AG
Hermann-Maul-Str. 2
21073 Hamburg
Germany

+49 (0)40 6077315-0 info@myimmooffice.com Facebook Newsletter

Sie möchten sich informieren?

Gern lassen wir Ihnen Informationen oder ein Angebot zukommen.

Rufen Sie uns an

+49 (0) 40 60773150

Wir sind von 6-22 Uhr für Sie erreichbar.

 Schreiben Sie uns

Bitte wählen Sie die korrekte Anrede aus
Bitte geben Sie Ihren Vorname ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein
Bitte geben Sie die korrekte E-Mail Adresse ein
Sie müssen den Datenschutzbestimmungen zustimmen.
KONTAKT