Preloader Image

Die WEG-Abrechnung: So wird sie gemacht 

Für den Verwalter bedeutet sie viel Aufwand und für die Eigentümer ist sie ganz wichtig, wenn es um Kostenkontrolle geht: die Abrechnung einer Wohnungseigentümergesellschaft. Sie dokumentiert alle Ein- und Ausgaben für den Zeitraum eines Kalenderjahres. Hier erklären wir, was bei der Erstellung zu beachten ist. 

Transparenz für alle Beteiligten: Die Jahresabrechnung einer WEG

Die Jahresabrechnung muss eine geordnete und übersichtliche, inhaltlich zutreffende Aufstellung der tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben in dem betreffenden Wirtschaftsjahr enthalten. Sie muss für einen Eigentümer aus sich heraus und ohne Zuziehung eines Buchprüfers oder sonstigen Sachverständigen verständlich sein. Sie ist keine Bilanz und keine Gewinn- und Verlustrechnung, sondern eine Einnahmen- und Ausgabenrechnung, welche die tatsächlichen angefallenen Beträge im Abrechnungszeitraum einander gegenüberzustellen hat.

Der Verwalter einer Wohnungseigentümergesellschaft (WEG) ist verpflichtet, nach Ablauf eines Wirtschaftsjahres eine WEG-Abrechnung zu erstellen. Rechtsgrundlage ist das Wohnungseigentumsgesetz (WEG-Gesetz), dass die Erstellung der Abrechnung nach § 28 Absatz 3 vorschreibt. In der Abrechnung hat der Verwalter alle Ein- und Ausgaben rechtskonform zu berücksichtigen und sie auf die einzelnen Eigentümer zu verteilen.

Gleichzeitig soll die WEG-Abrechnung es den Wohnungseigentümern ermöglichen, die Arbeit des Verwalters zu kontrollieren. Darüber hinaus dokumentiert sie für die Eigentümer die aktuelle Vermögenssituation der WEG.

Die Aufstellungen der WEG-Abrechnung

Die Jahresabrechnung einer Wohnungseigentümergesellschaft ist idealerweise folgendermaßen strukturiert:

  • Einnahmen und Ausgaben

    Alle Einnahmen und Ausgaben werden nach Sachkonten aufgelistet. Zu den Einnahmen gehören z.B. Waschgelder und das Hausgeld, zu den Ausgaben beispielsweise Heizkosten, Hausstrom und Hausreinigungskosten.

    Aufgeführt werden nur die tatsächlich getätigten Einnahmen und Ausgaben und die damit zusammenhängenden Geldbewegungen. 

  • Verteilung der Einnahmen und Ausgaben

    Die Einnahmen und Ausgaben werden auf die Eigentümer nach dem geltenden Verteilungsschlüssel umgelegt. Berechnungsgrundlage sind in der Regel die Miteigentumsanteile, der ideelle Bruchteil  des einzelnen Eigentümers am Gemeinschaftseigentum. Da konkurrierende gesetzliche Regelungen, wie z. B. die Heizkostenverordnung, stellenweise Ausnahmen vom Geldflussprinzip vorschreiben, muss der Verwalter dieses bei der individuellen Abrechnung für die einzelnen Eigentümer entsprechend berücksichtigen. 

  • Konten und Rücklagen

    Unter diesem Punkt informiert die WEG-Abrechnung über die Anfangs- und Endstände der Gemeinschaftskonten sowie über die Entwicklung und Höhe der Rücklagen, getrennt nach SOLL und IST.

Bei den Konten muss der Jahresanfangs- sowie der Jahresendbestand aufgeführt werden, damit sich der Finanzfluss transparent nachvollziehen lässt. Ist eine Barkasse der WEG vorhanden, wird diese mit in die Berechnungen einbezogen.

WEG-Abrechnung ist immer objektbezogen

Die Abrechnung wird den Eigentümern zugestellt, die zum Zeitpunkt der Erstellung im Grundbuch eigetragen sind. Fand im betreffenden Kalenderjahr ein Eigentümerwechsel statt, spiegelt sich dieser grundsätzlich nicht in der Abrechnung wider. Der Grund: Eine WEG-Abrechnung ist stets objekt- und nicht personenbezogen. Für den Fall eines Eigentümerwechsels bedeutet dies, dass sich Verkäufer und Käufer des Objekts untereinander verständigen müssen, wer anteilig welche Kosten aus der Abrechnung zu tragen hat, beziehungsweise wem ein Guthaben in welcher Höhe zusteht. 

Die myimmo-office AG erstellt für Sie die Jahresabrechnung.

Weitere Artikel

Kontakt

myimmo-office AG
Hermann-Maul-Str. 2
21073 Hamburg
Germany

+49 (0)40 6077315-0 info@myimmooffice.com Facebook Newsletter

Sie möchten sich informieren?

Gern lassen wir Ihnen Informationen oder ein Angebot zukommen.

Rufen Sie uns an

+49 (0) 40 60773150

Wir sind von 6-22 Uhr für Sie erreichbar.

 Schreiben Sie uns

Bitte wählen Sie die korrekte Anrede aus
Bitte geben Sie Ihren Vorname ein.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen ein
Bitte geben Sie die korrekte E-Mail Adresse ein
Sie müssen den Datenschutzbestimmungen zustimmen.
KONTAKT